DER ENDLOSE MOMENT

DER UNENDLICHE MOMENT -  DER KÜNSTLER ROLF KUHLMANN, Kino- Dokumentarfilm, 134 Min. Deutschland ©2020
Credits: Buch & Regie: Claudia Schmid; Bildgestaltung: Justyna Feicht; Originaltonmeister: Andy Michaelis; Montage: Nicole Schmeier, Claudia Schmid, 2. Kamera: Beate Scherer; 2. Ton: Ralf Weber; 1. Rohschnitt: Natascha Cartolaro; Digital Imaging Technician: Andy Michaelis; Colour Grading: Dany Schelby; Sound Design: Holger Buff; Tonmischung: Jascha Viehl; Tonstudio: Tonpunktstudio; Produktion: Claudia Schmid / schmidfilm ©2020

  • Der endlose Moment
  • Der endlose Moment
  • Der endlose Moment
  • Der endlose MomentDer endlose Moment
  • Der endlose Moment
  • Der endlose Moment

Rolf Kuhlmann ist ein realistischer Maler, der auf eigenwillige - in der heutigen Kunstwelt singuläre - Weise kompromisslos seinen künstlerischen Visionen folgt. In seinen Werken reflektiert der Künstler gesellschaftspolitische Zustände, die er aus vielfältigen Perspektiven betrachtet und deren Ursachen und Zusammenhänge hinterfragt. Kuhlmann lässt in seiner malerisch komplexen Form unterschiedlicher Erzählstränge ein kritisches und zugleich poetisches Panorama entstehen, das unsere Zeit persönlich interpretiert. Claudia Schmid hat den Maler ein Jahr lang mit der Kamera begleitet und die Entstehung zweier großformatiger Doppeltriptychen von den Vorstudien bis hin zu den fertigen Malereien im Atelier dokumentiert.

Für diesen achtteiligen Gemäldezyklus sucht der Künstler Schauplätze in der Natur und Metropole Athen auf, wo er sich kontrastreichen Szenen an historischen Plätzen und Brennpunkten des Zeitgeschehens aussetzt und diese zeichnerisch verarbeitet, um sie später ins Gemälde zu übertragen. Vor dem Hintergrund seiner Bilder verhandelt Kuhlmann Themen wie Demokratie, Identität und Gewalt, Konsum und Verführung, Verdrängung, Flucht und Sterblichkeit und beleuchtet unser ambivalentes Verhältnis zu ihnen. Mit scharfem Blick für den kreativen Prozess erschafft Claudia Schmid ein intimes Portrait jenseits von Künstlerklischees, das auf vielschichtigen dramaturgischen Ebenen sowohl schöpferisches Gelingen als auch heftige Krisen und radikale Umbrüche dokumentiert, denen sich der Künstler mutig und aufrichtig stellt.

© 2020 CLAUDIA SCHMID Alle Rechte vorbehalten.